DOC – redux

Diese etwas längere Kurzgeschichte hatte ich vor vier Jahren geschrieben und erst vor kurzem habe ich mich endlich mal daran gemacht sie zu überarbeiten, abzuspecken und etwas auszufeilen. Hier ist der Final Cut der Geschichte über einen bemerkenswerten, tapferen Hund, der alles in seiner Macht stehende unternimmt, um die Menschheit zurückzuholen.

Weiterlesen „DOC – redux“

DEADWOODS

Er trat mir in den Rücken, direkt zwischen den Schulterblättern. Ich stürzte zu Boden, hinein in das muffige, feuchte Laub. Ich unterdrückte den Schmerz – so weit es mir gelang – und wollte ihm nicht die Genugtuung geben, indem ich schreie oder winsele. Dennoch, er lachte. Sein Lachen brannte sich wie Säure in mein Hirn. Es ätzte sich in meinen Stolz, den wenigen, den er mir gelassen hatte.

Weiterlesen „DEADWOODS“

EINDRINGLINGE

Der gottlose Weg aber ist wie das Dunkel; sie wissen nicht wodurch sie zu Fall kommen werden.

Spr 4, 19

In einer Kleinstadt im Nordosten Amerikas.

Herbst 1984, 3:47 Uhr

Das fahle Licht der Neonleuchter fällt durch das kleine Küchenfenster und gewährt einen Blick auf die Spuren eines geselligen Abends. Geschirr, Weingläser, Essensreste, kalter Kaffee. Das Stillleben wird dann und wann von den Scheinwerfern vorbeifahrender Autos erhellt, die Stille gleichzeitig unterbrochen, bevor sie wieder ihren erstickenden Schatten über die Wohnung wirft; in dem kleinen Haus an der Kreuzung. Weiterlesen „EINDRINGLINGE“

BERSERKER

Südengland, 1891.

Noch am selben Abend, als Anthony den Brief erhalten hatte, war er aufgebrochen. Unter dem Licht der Gaslampe in der Kabine der Kutsche las er ihn wieder und wieder. Der Abendhimmel verblasste am Horizont und die Kutsche ließ London und das niemals schlafende West End hinter sich. Das Gespann verließ das Kopfsteinpflaster der Straßen, galoppierte über die verschlammten Wege der Felder und Wälder von Surrey und der Kutscher trieb sie unerbittlich weiter an – ihm wurde der doppelte Lohn versprochen, sollten sie das Dorf vor Einbruch der Nacht erreichen. Der aufziehende Nebel machte es nicht einfach und hätte er gewusst, auf welchen Handel er sich eingelassen hatte, wäre ihm alle Pfund Sterling des Empires noch zu wenig gewesen. Weiterlesen „BERSERKER“

JURASSIC ALIEN

Eine neue Mall wurde im schönen Scottsdale, Arizona gebaut. Die Bauarbeiten in der Tiefgarage wurden jedoch vor einigen Tagen unterbrochen. Die Arbeiter waren auf einen in den Plänen nicht eingezeichneten Hohlraum gestoßen. In den lokalen Nachrichten nannten Höhlenspezialisten, Biologen, Geologen und Paläontologen die zufällige Entdeckung einen „wichtigen, bedeutenden Fund“. Aber sie waren sich über seine fatalen Auswirkungen nicht im Geringsten bewusst. Weiterlesen „JURASSIC ALIEN“

DAS GESTÄNDNIS

| FLASH FICTION CRIME |

 

Ich hatte mir die Kehle aus dem Hals geschrien und bringe mittlerweile keinen Ton mehr heraus. Wie lange hatte ich geschrien? Eine Stunde? Zwei? Niemand würde mich in dieser gottverlassenen Gegend hören. Dieses dreckige Loch sollte schon vor zwei Jahren abgerissen werden. Niemand würde mich hören in diesem Niemandsland.

Weiterlesen „DAS GESTÄNDNIS“

DAS TWEETY MASSAKER

In der Idylle eines Vororts schleicht das Grauen durch die Gärten. Tod und Verderben trifft die Anwohner unvorbereitet. Red hatte sich mit seiner Familie hier erst vor kurzem niedergelassen. Er ahnt nicht, in welche Gefahr er sie bringt. Denn jeder Schritt seiner Nachforschungen führt das Monster näher an sein zuhause heran.

Weiterlesen „DAS TWEETY MASSAKER“

DIE SANTA BARBARA MINDMACHINES

Es geht weiter mit dem zweiten und letzten Teil der SANTA BARBARA MINDMACHINES: Die Psychiaterin Monica Gates wurde von ihrem alten Mentor um Rat gebeten. Der an Verfolgungswahn leidende Patient Robert VanHouten, behauptete eine bewusstseinsverändernde App würde in Santa Barbara kursieren und die Menschen dazu zu bringen, schreckliche Dinge zu tun. Monica musste am eigenen Leib erfahren, dass etwas in der paradiesischen Kleinstadt überhaupt nicht stimmte. Nun will sie zusammen mit VanHouten den Dingen auf den Grund gehen…  

TEIL 2

 

Foothill Road, Santa Barbara

10:52 Uhr.

“Wohin fahren sie?”, fragte VanHouten.

„Zur Polizei. Wohin sonst?!“, antwortete Monica.

Sie hatte ihn angeschrien und ihre Hände zitterten. Monica versuchte durchzuatmen und sich zu beruhigen. Aber sie wollte nicht stehenbleiben. Immer wieder blickte sie in den Rückspiegel, um sicherzugehen, dass sie nicht von mordlüsternden Krankenpflegern verfolgt werden.

Weiterlesen „DIE SANTA BARBARA MINDMACHINES“